Zahngesundheit

Der Zahnarzt kommt nicht nur zur routinemäßigen Untersuchung in die Schule,
sondern auch zu bestimmten Programmen.
Eine Mitarbeiterin des Gesundheitsamtes kommt in die einzelnen Schuljahre und
arbeitet zu unterschiedlichen Themenbereichen rund um die Zahngesundheit und
Gesundheit mit den Kindern.

Einmal im Schuljahr kommt die Zahnärztin und führt eine Fluorodisierung bei den
Kindern durch (freiwillig, die Eltern können im Vorfeld sagen, ob sie dieses
wünschen). Die Klasse 1 wird vierteljährlich über die richtige Technik des
Zähneputzens informiert und speziell in diesem Bereich aktiv und passiv geschult.
Die Klassen 2-4 besuchen jährlich das Gesundheitsamt. Dort beschäftigen sie sich
mit dem Zähneputzen und besuchen den Raum „das magische Auge“. Das ist ein
Raum, in dem die Kinder das Ergebnis des Zähneputzens sehen können. Sie sehen
sofort, ob sie gut oder schlecht geputzt haben. Die 3. Klasse hat die Möglichkeit
einen Ernährungsführerschein zu machen.