Familiengrundschulzentrum

Die soziale Herkunft der SuS bestimmt in Deutschland in starkem Maß über deren
Schulerfolg. Die soziale Lage und Herkunft führt zu Bildungsungleichheiten. Studien
belegen einen engen Zusammenhang zwischen dem sozioökonomischen Status,
dem Bildungshintergrund der Eltern, dem sozialen Umfeld und der Verteilung der
Bildungschancen. Hinzu kommt, dass viele unserer Eltern aufgrund ihrer eigenen
Bildungsbiographien und ihren Erfahrungen und Erlebnissen nicht selten ein
negatives Bild von der Schule haben.
Welche Ziele verfolgen wir als Familiengrundschulzentrum:

-Bildungsbenachteiligungen abbauen / Chancengleichheit
-Beförderung von gelingenden Bildungsbiographien durch das Zusammenspiel von
Elternhaus und Schule
-Abbau von Hemmschwellen
-Aktivierung von Eltern am Schulleben und Stärkung der Erziehungskompetenz
- Erziehungs- und Bildungspartnerschaft stärken
-Eltern und Kinder bei den Übergängen begleiten
- …

Diese Ziele sollen durch Beratungs- und Begegnungsangeboten sowie
niederschwelligen weiteren Angeboten erreicht werden.